Patch 7.2: Pet Battle Dungeon – Höhlen des Wehklagens

Pet Battle Dungeon ist ein neues Feature mit Patch 7.2. Wir haben hier die Möglichkeit eine instanzierte Version der Höhlen des Wehklagens im südlichen Brachlandes zu betreten. Die Quest startet in Dalaran bei Breanni und schickt und zuerst in das linke Auge des als Schädel dargestellten Eingangsfelsens. Hier finden wir die Questgeberin Muyani, die uns von einer drohenden Bedrohung in der Höhle des Wehklagens berichtet.

Nachdem wir ihr gesagt haben dass wir bereit sind, geht es in eine eigene instanzierte Version des Dungeons, bei dem es ausschließlich Pet Battle Gegner zu finden gibt. Ganz wie in Legion üblich werden wir durch insgesamt 8 Stages hindurchgeführt, bei denen es Gegner zu besiegen gilt.

Beim ersten Mal ist die Dungeon Quest eine ganz normale Quest. Schließt man die Herausforderung ab, wird sie zu einer wöchentlichen Accountweiten Quest. Beim ersten Mal gibt es als Belohnung einen Stein, der ein beliebiges Haustier sofort auf Level 25 bringt. Beim Abschließen der Weeklys gibt es einen Durchnässten Haustierbeutel, in dem mit (viel?) Glück 3 neue Haustiere enthalten sein können. Es gibt noch einen Unterschied zu dem ersten Abschluß des Dungeons: während man da noch heilen oder wiederbeleben konnte, darf man das bei der wöchentlichen Herausforderung nicht mehr, ähnlich wie beim Turnier der Erhabenen.

Stage 1

Defeat 3 different pets, Deviatknabberer (Gewöhnlich/Wildtier), Deviatmampfer (Gewöhnlich/Aquatic), Deviatflatterer (Gewöhnlich/Fliegend)

Im Eingangsbereich finden wir drei verschiedene Wildtiere, die es erst einmal zu besiegen gilt. Alles drei besitzen die passive Fähigkeit Elite, durch die sie 50% weniger Schaden bekommen. Sie sind allerdings nur von grüner Qualität und somit nicht sehr stark. Jedes der 3 kommt mit 2 Bakups die auch immer aus den 3 Tieren bestehen. Man kann also auch durchaus dreimal das selbe Haustier als Gegner bekommen.

teaser_legion_deviatknabberer

Der Deviatknabberer hat keine besonders starken Fähigkeiten. Ein Allroundhaustier wie der Götze des Anubisath oder der Smaragdgrüne Protowelpe sollten alle drei Haustiere einfach besiegen können. Beim ersten Abschließen ist das relativ egal, da man die Haustiere sooft heilen und wiederbeleben kann wie man möchte. Beim zweiten Herausforderungsmodus genannt, entfällt das, somit sollte man sich hier am Besten mit Haustieren entgegenstellen, die man während des Kampfes wieder Hochheilen kann. Ich hatte viel Spaß mit dem eisernen Sternchen mich durch die Instanz hindurchzubomben.

teaser_legion_deviatmampfer

Hier bekommen wir zwar Blut im Wasser als Schadensfähigkeit geboten, da es aber keine mit Blutungseffekt gibt, teilt diese nur geringen Schaden aus. Ein schönes Konterpet ist natürlich Chi-Chi, der sich sowohl heilen als auch mächtig Schaden gegen aquatische Haustiere austeilt. Ansonsten jede Motte oder auch eine Krähe mit Dunkelheit herbeirufen und Nächtlicher Schlag.

teaser_legion_deviatflatterer

Auch hier ist es nicht besondern schwer den Gegner ins Nirvana zu schicken. Der Nexuswelpling mit Arkaner Sturm und Manawooge sollte den Gegner schnell besiegt haben.

Stage 2

Defeat Sohn von Skum (Episches Wildtier, 1745 Gesundheit, 305 Kraft, 294 Geschwindigkeit)

Der Sohn von Skum kommt gleich mit zwei neuen Fähigkeiten daher, neben Thunderclap dessen Schaden zwischen allen Haustieren verteilt wird auch noch Feral Strike bei dem er sich selbst auch Schaden zufügt. Ansonsten besitzt er noch ein Schild und die passive Fähigkeit Boss, bei der er nicht mehr als 35% seiner gesamten Gesundheit in einem Schlag als Leben verlieren kann und ebenso grundsätzlich nur die Hälfte des verursachten Schadens bekommt.

Hier ist also ein bombendes Team wie z.B. mit Eisernen Sternchen relativ nutzlos und man sollte auch kleine wirkungsvolle Attacken setzen. Mechanische Haustier, die Verbeulen nutzen sind sehr gut oder auch ein Blitzschlagteam mit dem Aufziehgnom oder Lil’Bling. Ein Team mit Schwarze Klaue und Jagdrudel funktioniert ebenfalls. Er ist übrigens alleine unser Gegner und bringt keine Backup Pets mit sich./s>

teaser_legion_sohndesskum

Stage 3

Defeat 3 different pets, Phyxia, Schreckenswinder, Ätzzahn (Gewöhnliche Wildtiere)

Nun geht es wieder darum drei verschiedene Wildtiere zu besiegen. Diesmal sind es allesamt Schlangen, wie die Gegner im großen Bruder der Instanz auch.

teaser_legion_phyxia

Lady Anacondras Begleiter ist eine normale Schlage. hier erwartet man auch nicht viel. Sie bringt als Backup wieder zwei der in der ersten Runde bereits bekämpften Wildtiere und hat auch die passive Fähigkeit Elite bei der sie nur 50% des von uns verursachten Schadens auch bekommt.

teaser_legion_schreckenswinder

Auch der Begleiter von Lord Pythas kommt mit der passiven Fähigkeit Elite daher und hat 2 Backup Pets.

teaser_legion_aetzzahn

Bei Lord Koprahns Begleiter müssen wir schon etwas mehr aufpassen. Neben ihren Backup Pets und der passiven Fähigkeit Elite, besitzt sie noch die Kombinationsfähigkeiten Giftzahn und Bisswunde, die mächtig Schaden machen. Also am Besten Ausweichen einpacken.

Stage 4

Defeat Zisch (Episches Wildtier, 1614 Gesundheit, 319 Kraft, 311 Geschwindigkeit)

Wie auch schon bei der Stage 2 geht es gegen ein Elite Boss Pet, welches wir alleine bekämpfen müssen. Diesmal handelt es sich um Lord Serpentis Begleiter. Die Fähigkeiten sind die gleichen wie bei Lord Pythas Begleiter und eigentlich gibt es nichts worauf man besonders hinweisen muß. Wie gehabt erhält sie auch nur 50% des verursachten Schadens und kann nicht mehr als 35% ihrer maximalen Gesundheit auf einmal verlieren.

teaser_legion_zisch

Stage 5

Defeat 2 different pets, Wachsendes Ektoplasma x2 (Rare Magische Haustiere)

Unser Weg führt uns immer weiter nach oben, dem Endboss entgegen. Jetzt müssen wir gegen zwei Ektoplasmen kämpfen die nacheinander unseren Weg kreuzen. Das perfekte Gegnerpet für die Ektoplasmen? Natürlich der Smaragdgrüne Protowelpe. Jedes andere Drachkin mit z.B. Atem funktioniert genausogut. Hier haben wir auch wieder zwei Backup Pets und die passive Fähigkeit Elite.

teaser_legion_wachsendesektoplasma

Stage 6

Confront the Ominöse Gestalt

Beim 6. Abschnitt müssen wir uns keinem Kampf stellen. Neben dem Endboss sieht man eine dunkle Schattengestalt auf dem Boden liegen und schlafen. Sobald wir nahe genug dran sind, wacht diese auf und textet uns etwas voll. Bevor wir allerdings erkennen können um wen es sich hier handelt springt sie die Klippe hinunter und ward nicht mehr gesehen. Dies ist natürlich der perfekte Cliffhanger um weitere Dungeon Herausforderungen ins Spiel zu bringen. Wir wollen doch schließlich genau wissen was hier abgeht.

teaser_legion_ominoesegestalt

Stage 7

Defeat Keimende ewig Lebende Spore (Legendärer Elementar, 2231 Gesundheit, 353 Kraft, 300 Geschwindigkeit)

Auch hier beim Endboss gibt es keine Backup Pets und die passive Fähigkeit Boss, bei der das Wildtier nicht mehr als 35% seiner maximalen Gesundheit als schaden bekommt und sowiso nur die Hälfte des verursachten Schadens ankommt.

Sonderlich schwierig ist der Kampf nicht. Ein eisernes Sternchen mit ausschließlich Aufziehen oder ein Pandarischer Wassergeist kann den Kampf solo überstehen.

Springt nach dem Kampf einfach nach unten und lasst euch von der Questgeberin herausteleportieren. Dann gebt ihr noch die Quest ab und schon ist der wöchentliche Herausforderungsmodus freigeschaltet.

teaser_legion_keimendeewiglebendespore

Allgemein ist das natürlich alles vom PTR. Dies kann sich in späteren Builds oder beim Livegang durchaus noch einmal ändern. Im Gegensatz zum Turnier der Erhabenen ist man hier flexibler was die Kämpfe angeht. Man kann, mit genug Level 25 Haustieren auch einfach mal reingehen und probieren. Beim Turnier der Erhabenen war oft Schluß, wenn die Kombination versagt hat, die man sich für ein Gegnerteam zurechtgelegt hat.

Die drei Haustiere, die man durch den Beutel bekommen kann sind:

Cavern Moccasin – Eine Schlange wie die, die wir in der Instanz bekämpft haben
Verliving Spore – Ein Sporling wie der Endboss
Young Venomfang – Eine Flugnatter, ebenfalls aus der Instanz

Leider sind alle drei Haustiere nur Farbvarianten von bereits vorhandenen Haustieren. Auch über die Droprate ist bisher noch nichts bekannt. Wie lange der Spielspaß hier anhält und ob man bei den 12 Kämpfen die sich aber weitgehend immer wieder wiederholen eine Langzeitbeschäftigung hat, wird sich erst noch herausstellen.

Got Something to Say?

Your email address will not be published.